Engagement der Bundesregierung

Engagement, nachwachsende Rohstoffe und Investitionen in erneuerbare Energien nachhaltig zu fördern, ist nicht nur auf europäischer Ebene zu finden. Selbstverständlich spielen die einzelnen Nationalstaaten bei der Umsetzung europäischer und individueller Initiativen eine wesentliche Rolle – Deutschland stellt hierbei keine Ausnahme dar. In der Bundesrepublik gibt es ein breit gefächertes Engagement, das seinen Ausdruck nicht nur in Gesetzen, sondern auch in Aktionsplänen, Exportinitiativen und sogar Wettbewerben findet. Zur Informationsrecherche empfehlen sich hierbei insbesondere die Publikationen der Bundesregierung bzw. der einzelnen involvierten Bundesministerien. Wer es ganz genau wissen möchte, ist zudem gut damit beraten, einen Blick in die maßgeblichen Förderprogrammbeschreibungen und Gesetze zu werfen.

Im Folgenden finden Sie einführende Informationen zum nationalen Biomasseaktionsplan, zum Aktionsplan zur stofflichen Nutzung nachwachsender Rohstoffe, zur Exportinitiative erneuerbare Energien, zum Bundeswettbewerb Bioenergie-Regionen und zum Bundeswettbewerb Bioenergie-Dörfer 2010. Ersterer Bundeswettbewerb ist zwar mittlerweile abgelaufen, er besitzt insbesondere für die erfolgreichen Teilnehmer aber natürlich immer noch große Relevanz und kann zudem als ein Beispiel betrachtet werden, wie Bioenergie gefördert und etabliert werden kann. Zudem werden wir auf interessante Publikationen von staatlicher Seite hinweisen sowie einzelne Förderprogramme und Gesetze vorstellen, die im engen Zusammenhang mit der Förderung von Bioenergie stehen. Mit diesen Hinweisen werden interessierte Leser in die Lage versetzt, durch eigene Recherche vertiefte oder spezialisierte Informationen aus dem Themengebiet Bioenergie-Förderung zu erlangen.

css.php