Förderung

Die Bioenergie ist gleich aus mehreren Gründen ein dauerhaft wichtiges Thema auf der Agenda politischer und wirtschaftlicher Akteure in Deutschland. Zum einen soll ihr Ausbau dazu beitragen, die selbst (und hoch) gesteckten Klimaziele im avisierten Zeitraum zu erreichen, zum anderen ist die Bioenergie-Branche ein Wachstumsmarkt, der neben Innovation auch neue Arbeitsplätze und Investitionen bringt. Kein Wunder also, dass EU, Bund und Länder nicht mit Engagements und Fördermitteln geizen, um den Ausbau der Bioenergie voran zu bringen.

Sehr schnell fällt dabei auf, dass das EU- und Bundesförderprogramm relativ übersichtlich gestaltet ist – viele konkrete Programme und Initiativen kommen von der Länderebene. Oder anders gesagt: Den gesetzlichen Rahmen und den Aktionsplan gibt der Bund vor, die Kreditanstalt für Wiederaufbau stellt Mittel zur Förderung zur Verfügung, konkreter Ansprechpartner sind jedoch im Regelfall die Länder, die neben Energieberatung und passenden Veranstaltungen zum Teil auch länderübergreifend aktiv sind und sich in Netzwerken engagieren.

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie mehr über Programme und Projekte der EU und des Bundes zur Förderung der Bioenergie. Daneben erhalten Sie auch Einblick in die wichtigsten aktuellen Förderprogramme der Länder, die im Übrigen mit dem Bundesförderprogramm kombiniert werden können.

css.php